Case Study: Bulthaup e-commerce

shop.bulthaup.com

Der Vertrieb von Bulthaup Küchen erfolgt bis heute ausschließlich über ein Händlernetzwerk. Im e-commerce ist Bulthaup selbst nicht aktiv, auch wenn es im Internet Bulthaup Küchen-Accessoires zu kaufen gibt. Bis 2019 ist die einzige Aktivität im Hinblick auf Online-Vertrieb mit Lead-Generierung, ein Händlersuche auf der Bulthaup Web-Site. Darüber kann eine Nachricht bzw. eine Terminanfrage an Händler gesendet werden. Wie viele Luxusküchenhersteller leidet Bulthaup – besonders bei jungen Menschen – unter einer schwindenden Markenbekanntheit. Dies führt dazu, dass die Händler immer weniger Anfragen zu Neugeschäft bekommen. Von Bulthaup wird erwartet dieser Entwicklung entgegen zu wirken und in eine proaktive Leadgenerierung bzw. in die Sichtbarkeit der Marke, insbesondere auf den Online-Kanälen zu investieren. Hierfür wurde mit XQ-Digital ein Projekt gestartet.

Bild: Bulthaup Online-Shop: https://shop.bulthaup.com

Über Bulthaup

Seit fast 70 Jahren entwickelt bulthaup Produkte für den Menschen. Durch die Verbindung von Ingenieurskunst und Ästhetik entstehen langlebige Produkte in Hinblick auf Funktionalität und Gestaltung. Das 1949 gegründete Familienunternehmen steht für Kompromisslosig­keit, wenn es um die Qualität geht, für Leidenschaft, für ethische Ansprüche und für Werte wie Handwerk und Gestaltung. Auch in Zeiten rascher Veränderung ist bulthaup ein Unternehmen geblieben, das sich als Ort des Hinterfragens und der unstillbaren Neugierde versteht. Bei Bulthaup sind Küchen nicht nur Küchen, sondern Lebensräume und Orte der Begegnung, des Zusammentreffens und der Kommunikation.

Möchten Sie mehr erfahren über unser e-commerce Projekt mit Bulthaup?

Wir senden Ihnen gerne die ausführliche Case Study per e-Mail zu. Füllen Sie einfach das nachfolgende Kontaktformular aus und Sie erhalten automatisch eine e-Mail mit einem Link zum Download.